Zum Winterspaß ins Fichtelgebirge 

Schneebedeckte Gipfel mit steilen Skipisten und verschneite Wälder für gemütliche Schlittentouren – solch winterliche Ausflugs- und Urlaubsziele gibt es in Deutschland nicht nur in den Alpen. Das fränkische Fichtelgebirge bei Bayreuth ist ideal für Urlauber, die Ruhe suchen, aber trotzdem aktiv sein wollen. Gipfel mit rund 1000 Höhenmetern bieten Abfahrten verschiedener Schwierigkeitsgrade und drum herum ein gut ausgebautes Loipennetz. Hotspot für Ski-Fans ist der Ochsenkopf, mit 1024 Meter die zweithöchste Erhebung in Nordbayern und bestens erschlossen durch eine Seilbahn, die über den Gipfel führt. Ein absolutes Highlight im Fichtelgebirge sind die Rodelbahnen: Die vielleicht schönste Strecke führt vom Kösseine-Massiv herunter. Rauf geht’s zwar nur zu Fuß, dafür winkt oben vorm Start eine zünftige Hütteneinkehr. Rasanten Rodelspaß verspricht auch der Alpine Coaster: wetterunabhängig und auf Schienen fährt er erst 700 Meter hoch und dann über 1000 Meter mit 40 Stundenkilometern abwärts. Schlittschuhlaufen im Eisstadion, entspannen im Thermalbad oder »Entenhausen« im Comic Museum entdecken – im Fichtelgebirge wird’s nicht langweilig!