Vielfalt und Schönheit in Marseille

Das in der Provence und am Mittelmeer gelegene Marseille, ist nicht nur die zweitgrößte Stadt Frankreichs, sondern glänzt auch mit einem mediterranen Klima und südfranzösischem Lebensgefühl.

Das Altstadtviertel Le Panier ist die Wiege von Marseille und gilt als ältester besiedelter Ort der Hafenmetropole. Als Marseille im Jahr 2013 europäische Kulturhauptstadt war, wurde hier investiert und saniert. Daher bietet Le Panier heute spannende Kontraste: Moderne Cafés in kleinen grünen Gassen, Street Art und alte verlassene Gebäude sind jeweils zu finden.

Das Herz der Stadt ist sicherlich der alte Hafen Le Vieux Port. Er stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist von zwei Festungen umgeben. Von hier sind weitere sehenswerte Orte wie die beeindruckende Cathédrale de la Major fußläufig zu erreichen.

Die Kirche Notre-Dame de la Garde, das Wahrzeichen Marseilles, befindet sich auf einem 147 Meter hohen Kalkfelsen. Der Innenraum der Kirche ist mit wunderschönen Wandmalereien, Mosaiken, Votivtafeln und vielem mehr geschmückt.

„Mama Marseille“, wie die Stadt liebevoll genannt wird, bietet eine einzigartige Atmosphäre und ist voller Vielfalt.

Hauptbild: © istockphoto / Xantana