Urlaub auf der Blumeninsel Madeira

Eine ganz besondere Ecke Portugals können Urlauber nicht auf dem Festland finden, sondern in weniger als fünf Stunden von Deutschland aus mit dem Flugzeug erreichen. Die kontrastreiche Insel Madeira liegt südwestlich von Portugal und ist ein beliebtes Reiseziel für Hobbybotaniker und Pflanzenkenner. Fernab des Festlands wartet die Insel mit einer besonderen Flora & Fauna auf, die selbst die Kaiserin Elisabeth von Österreich zu schätzen wusste. Die ganzjährig frühlingshaften Temperaturen bieten das perfekte Klima für diese botanische Vielfalt und sind namensgebend für die Blumeninsel. Bei Wanderungen und interessanten Führungen entlang der künstlich angelegten Bewässerungskanälen, der Levadas, können die Insel und ihre Sehenswürdigkeiten genauer erkundet werden. Ein Besuch des Botanischen Gartens, der Naturparks, das Baden in einem Naturschwimmbad und ein Spaziergang durch die Hauptstadt Funchal, mit ihren Kirchen, Museen und Märkten sollten bei einer Reise auf die Blumeninsel nicht fehlen. Wer viel Glück hat, kann während einer Beobachtungstour, die meist im Hafen Funchals beginnt, sogar Delfine und Wale im Wasser sehen.

Hauptbild: © istockphoto / Cristian Mircea Balate