Familienradtour entlang der Erft

Wo fließt die Erft? Um diese Quizfrage zu beantworten, braucht es solide Kenntnisse der heimischen Geographie. Denn die Erft ist – im Vergleich zum Rhein – eher klein. Sie begleitet den großen Strom im Westen und fließt von der Quelle in der Eifel bis nach Neuss, wo sie in den Rhein mündet. An der Erft entlang, über 110 Kilometer von Nettersheim bis zur Mündung führt der Erft-Radweg. Die Strecke lässt sich bequem in einzelne Abschnitte aufteilen, denn es gibt mehrere Bahnhöfe als Etappenziele. Ein großes Plus ist das Streckenprofil, das ohne starke Steigungen auch für weniger sportliche Radler und Familien geeignet ist. Selbst ungeduldigen Kindern muss die Tour nicht langweilig werden. Denn sie führt nicht nur in Sichtweite der Erft durch schönste Natur, die jetzt im Frühjahr ihr Farbenkleid anlegt – sie passiert auch spannende Sehenswürdigkeiten, wie Mühlen, Wasserburgen und Schlösser oder das Rheinische Industriemuseum »Tuchfabrik Müller«. Sogar für Auto-Fans wird der Radweg zur Entdeckungstour: Mit einem Abstecher ins Oldtimer Museum in Rath oder einem Besuch in der »Villa Trips«, benannt nach dem legendären Formel 1-Fahrer.