Entspannung, Kultur und Abenteuer

Zur Herbstzeit lassen sich die Kapverden, eine vulkanische Inselgruppe etwa 600 Kilometer vor der äußersten Westspitze Afrikas gelegen, besonders gut bereisen. Bei sonnigem und trocknem Wetter können die insgesamt zehn Inseln besichtigt und die Vielfalt genossen werden.

Dabei bietet jede Insel seine eigenen Reize. Santo Antao beispielsweise hat schroffe Gipfel, die grüne Täler mit Blumen und Zuckerrohr verbergen. Surreale Vulkanlandschaften und atemberaubende Buchten lassen sich auf den südlichen Inseln Fogo und Brava bestaunen. Die Insel São Vicente auf der anderen Seite ist die kulturellste der zehn. Die Stadt Mindelo ist reich an Bars und Musikclubs. Und durch die vielen Seeleute, die sich auf der Durchreise amüsieren wollten, wurde die Stadt zur Wiege der kapverdischen Musikstile.

Insgesamt führt die elektrische Mischung aus afrikanischen, portugiesischen und karibischen Einflüssen zu einer vielfältigen und ganz besonderen Kultur, die das Gesamterlebnis auf den Kapverden bereichert.

Neben all dem sollte während eines Urlaubs auf den Kapverden jedoch auch Zeit sein für Entspannung an den schönen Stränden der Inselgruppe.

Hauptbild: © istockphoto / oonal