Das Tausend-Seenland mit Ostseestrand

Mit dem Hausboot über die Mecklenburgische Seenplatte schippern, Kreidefelsen auf Rügen bewundern oder gar einen kulturellen Abstecher in die Hansestadt Rostock machen: Mecklenburg-Vorpommern ist eine Urlaubsregion, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

Wer Lust auf einen Sandstrand der Superlative hat ist besonders auf Usedom gut aufgehoben: An der 12 kilometerlangen Küste von Ahlbeck kann man bis ins polnische Swinemünde spazieren.

Neben der Ostseeküste wartet aber besonders der Süden Mecklenburg-Vorpommerns mit einem ganz besonderen Naturschauspiel auf: die mecklenburgische Seenplatte. Im Land der 1000 Seen kommen besonders Wassersportler auf ihre Kosten.

Lohnenswert ist auch ein Ausflug in die Landeshauptstadt. Umgeben von einer Seenlandschaft, befindet sich dort das märchenhafte Schweriner Schloss. Mit seinen vielen Türmen und Erkern wird es auch das »Neuschwanstein des Nordens« genannt. Jahrhundertelang residierten hier die mecklenburgischen Herzöge und Großherzoge. Heute dient es als Sitz des Landesparlaments. Außerdem ist es auch ein Museum, das ganzjährig besucht werden kann.

Hauptbild: © istockphoto / A-Tom