Auf Spuren von Ötzi und Sigmund Freud

Bozen, die mittelalterliche Stadt am Südrand der Alpen, ist ein einzigartiger Mix italienischer und deutschstämmiger Kultur: erlebbar in Sprache, Sehenswürdigkeiten und genussreicher Kulinarik unter dem Einfluss alpiner und mediterraner Küche. Bozens Altstadt mit Plätzen und Gassen lässt sich am besten zu Fuß entdecken. Ihre historischen Lauben sind heute ein Shopping-Paradies, sehenswert ist der bunte Markt für Blumen, Obst und Gemüse. Weiter südlich zeigt die Architektur die faschistische Vergangenheit mit Arkadengängen, historisierenden Gebäuden und dem Siegesplatz. Wer zeitgenössische Kunst schätzt, gönnt sich den Abstecher ins Museion. Nicht weit entfernt erzählt das Archäologiemuseum die mehr als 5.000 Jahre alte Geschichte von Ötzi, dem Mann aus dem Eis. Zeugnisse der jüngeren Vergangenheit sind zahlreiche Schlösser rund um die Stadt, wie Schloss Sigmundskron mit dem Messner Mountain Museum. Hochebenen und Gipfel lassen sich schnell und bequem erreichen, wie die Bergkuppe Kohlern oder der Ritten. Im Vier-Minuten-Takt fährt die Seilbahn auf dieses malerische Hochplateau, wo schon Sigmund Freud seinen Sommerurlaub genossen hat.

Hauptbild: © Rene/Adobe Stock